Mein mobiler Lebensraum für unterwegs – Hannes kleiner Mini Camper Van

Hannes kleiner Mini Camper Van, mein mobiler Lebensraum unterwegs im Dacia Lodgy – zum Bogenschiessen, paddeln, klettern, wandern, radeln, usw oder als Zugwagen Wohnwagen. Ob Wochenend-Trip, Outdoor-Aktivitäten oder Kurz-Urlaub. (einige Links in Text sind, unbezahlte Werbung)

Mein kleiner Camper Van gibt mir alle Freiheiten. Heute hier und morgen dort. Wenn ich will, kann ich mal weg…

Hannes Minicamper Van

Hannes kleiner Minicamper Van im Dacia Lodgy

Ich möchte hier meinen Ausbau des Dacia Lodgy zum kleinen Camper Van vorgestellen…

  • Mein kleines Zuhause, egal wo ich gerade unterwegs sein will…
  • Der Camper Van, welchen ich für viele Gelegenheiten nutze…
  • Ein Fahrzeug mit niedriegen Verbrauchswerten…
  • Ich habe gerne, eine gewisse Handlichkeit und überschaubare Größe. Damit ich überall ohne Probleme mit dem Fahrzeug durch komme…
  • Ist mein Wohnwagen am Harken, kommt mein Windabweiser auf den Dacia Lodgy. Er verbessert die Aerodynamik und hilft Geld an der Tankstelle zu sparen! Der Kraftstoffverbrauch um ein Drittel gesenkt…

Ab dem Herbst, Winter und Frühjahr ist mein kleiner Camper Van selten im Einsatz. Dann kommt dann mein Wohnwagen an den Harken. Wenn es draußen, kalt, windig und nass ist – mein kleiner Camper Van hat keine Standheizung.

Mein Diy Ausbau – Hannes kleiner Mini Camper Van

Hannes kleiner Mini Camper Van Ausbau – habe ich selber umgebaut. Das Fahrzeug habe ich gedämmt – mit Armaflex gegen Wärme und Kälte.

Mein Modulkonzept:
Je nach Bedarf werden meine Module eingebaut und am Ladeboden verschraubt. In ein paar Minuten sind die Module ein oder ausgebaut. Der Ladeboden bleibt mit den Seitenwangen im Auto, Sitzbank rein und Auto ist wieder ein normales Auto… Bordbatterie bleibt hinter der Rücksitzbank stehen…
Zur Zeit habe ich das Küchenmodul und Lattenrost als Bett im Lodgy (Bett ist 0,80m X 1,85m und 0,38m hoch, damit 60 Litter Euroboxen darunter passen) oder mein Küchenmodul mit Feldbett (0,63m X 1,90m und 0,36m hoch). Mein Feldbett wird ins Heckzelt gestellt oder ich schlafe unter dem Himmelszelt, in der Natur…

Mein Küchenmodul…

Meine 26 Liter Kühlbox steht in einer Schublade im Küchenmodul, welche nach vorne ausgezogen wird. Zwei 13 Liter Trinkwasser Kanister habe ich on Bord…

neues Küchenmodul in Hannes Camper Van

Küchenmodul im Bau

Alles optimal verstauen im Hannes kleiner Camper Van

Mein Stauraum in Hannes kleiner Camper Van – unter dem Lattenrost Bett habe ich viel Platz…

Habe einen Ladeboden in Höhe der Ladekante eingebaut. Er ist an den vier orginal am Fahrzeug befindlichen Befestigungspunkten der Ladungssicherungsösen im Kofferraum verschraubt. Die Wangen vom Bett sind mit M8 Schrauben und Winkeln in Einschlagmuttern auf Ladboden festgeschraubt.

Unter dem Bett wird meine Ausrüstung verstaut. Wie Getränke, Anziehsachen, Vorräte, Paddelausrüstung, Kletterausrüstung und Euroboxen.

Ich nehme nur Dinge mit – die Unterwegs gebraucht werden. Das nenne ich dann >>Minimalismus!

Mein Bordstrom im Mini Camper Van

Als Bordstrom Versorung habe ich einen Lithium Akku mit 80 AH und einen Ladebooster mit 30 AH eingebaut. Um meinen Ebike Akku zu laden, habe auch noch einen Wechselrichter mit 1500 Watt eingebaut. Wenn der Bordstrom nicht gebraucht wird, kann er über einen Batterie Trennschalter abgeschaltet werden.

Als Raum Erweiterung – habe ich ein Autozelt von Kampa. Das Zelt ist schnell auf- und abzubauen. Es hat ein Glasfaserstänge. Das Autozelt kann geschlossen werden, während du auf Erkundungstour gehst. Es wird mit verstellbaren Gurten am Fahrzeug befestigt. Das Kampa Tailgater Modell 2018 ist ein Vorzelt für Autos mit einer Heckklappe. Das Autozelt hat eine Tiefe von 240 cm. 

Hannes Minicamoer mit Feldbett

Hannes Mini Camper wahlweise mit Feldbett

Als Alternative zum Ausbau – nehme ich auch nur ein Feldbett mit on Tour (1,90 lang, 0,63 breit und 0,36 hoch). Es passt gut in den Dacia Lodgy, ist robust und bequem. Um den Schlafkomfort noch zu steigern lege ich meine Klappmatratze und ein Bettlaken auf das Feldbett.

Es sind keine fahrzeugtechnischen Veränderungen nötig. Alle Umbaumaßnahmen lassen sich rückstandslos wieder entfernen. Am Fahrzeug selbst muss rein gar nichts verändert werden. Meine Einbauten sind Ladung und welche auch entsprechend durch eine Ladungssicherung § 22 STVO gesichert ist. Somit ist auch keine Eintragungen beim TÜV nötig.

Wo darf ich mit dem Camper Van übernachten?

Im Camper Van oder im Wohnwagen darf ich in Deutschland offiziell, bis zu 10 Stunden mich ausruhen, kochen und schlafen im Fahrzeug „zur Wiederherstellung der Fahrtüchtigkeit“. Aber keine Camping Tätigkeiten auserhalb vom Fahrzeug, wie Tisch und Stühle rausholen, sind nicht erlaubt, dass ist dann Wildcamping. Wo Wildcampen in Europa erlaubt ist oder nicht >>weiterlesen…

Ich übernachte unterwegs gerne auf Campingplätzen. Auch auf privat Grundstücken mit Erlaubnis des Eigentümers…

Camping Van und Wowa – von Hannes

Mein VW Campingbus, hannes-webseite.de

Hannes VW Camping Van on Tour 1991

Ich wollte schon immer ein Fahrzeug, in welchem ich auch schlafen kann. Der erste Camping Van Ausbau den ich hatte: Der VW-Camping Van Selbstausbau sowie zwei Fiat Ducato Diy Camping Vans…

Hannes Campingbus Fiat Ducato, hannes-webseite.de

Mein Camping Van auf Fiat Ducato Basis

Habe jetzt meinen Mini Camper Van Ausbau im Dacia Lodgy und einen Eifelland Deseo Wohnwagen (Wowa). Den Wowa habe ich nach meinen Wünschen umgebaut.

In der warmen Jahreszeit bin ich gerne mit dem Mini Camper Van unterwegs. Bei langen Urlauben und in der kalten Jahreszeit wird der Wowa am Dacia Lodgy angehangen. Bei Regen, Kälte und Schnee ist es im Wohnwagen zu leben schöner…

Hannes Wohnwagen

Mein Wohnwagen in Zoutkamp, NL

Es gehen nur Wünsche in Erfüllung, welche man lebt oder sich leisten kann. Wie mein Wowa oder mein Minicamper Ausbau…

Print Friendly, PDF & Email